direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

M.Sc. Valentina Conty

Lupe [1]

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF Projekt TUB Teaching 2.0 [2]

Technische Universität Berlin
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre

Fachgebiet Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft
MAR 1-1
Marchstraße 23
10587 Berlin

Raum: MAR 1.041

Tel.: 030-314 73235
Fax.: 030-314 21120
Email: v.conty[at]tu-berlin.de

Sprechstunde: n.V.

Bitte melden Sie sich per Email an, um nicht vergeblich zu kommen.

Zur Person

Seit Januar 2020 ist Valentina Conty verantwortlich für den Aufbau des sogenannten Ko-Labs Ernährung im TU-interne vom BMBF geförderte Verbundprojekts „TUB Teaching 2.0 – Innovativer Einstieg, Professions- und Forschungsorientierung im berufsbezogenen Lehramtsstudium“. Zu ihren Tätigkeiten gehören dort die Konzeption, die Planung und die Durchführung einer Lehrveranstaltung im Master des Studiengangs Lehramt Ernährung/ Lebensmittelwissenschaften (M. Ed.). Der Schwerpunkt dieses Seminars ist die Entwicklung von praxisorientierten Aufgaben für den Berufsschulunterricht. Zusätzlich ist sie für die Akquise und die Betreuung von relevanten Praxispartnern aus dem Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft, sowie der wissenschaftlichen Evaluation des Ko-Labs verantwortlich.

Neben ihrer Tätigkeit am Fachgebiet Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin seit August 2017, nach der Beendigung des Bachelor- und Masterstudiengangs der  Lebensmitteltechnologie an der TU Berlin, im Fachgebiet der Lebensmittelverfahrenstechnik am Institut für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie an der TU Berlin. Dort wurde ihr ermöglicht, an mehreren Projekten mitzuwirken. So ist sie unter anderem für die Lehrveranstaltung „Aktuelle Aspekte der Lebensmitteltechnologie“ im Master des Studiengangs Lehramt Ernährung/ Lebensmittelwissenschaften (M. Ed.) zuständig. Seit über einem Jahr arbeitet sie außerdem in dem BMBF - geförderten Kompetenzcluster der Ernährungsforschung Berlin - Potsdam „NutriAct - Nutritional Intervention: Food Patterns, Behavior, and Products“. Ziel dieses Forschungskonsortiums ist die Klinische-, Epidemiologische- und Verhaltensforschung mit der Lebensmitteltechnologie zu verbinden, um gesündere Lebensmittel zu konzipieren. Weiterhin gehört die Betreuung von Abschlussarbeiten zu ihrem Aufgabenfeld.

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008