TU Berlin

Bildung für Nachhaltige Ernährung und LebensmittelwissenschaftDr. Jennifer Zimmermann

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Dr. Jennifer Zimmermann

Lupe

Wissenschaftliche Koordinatorin im BMBF Projekt TUB Teaching 2.0

Technische Universität Berlin
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre

Fachgebiet Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft
MAR 1-1


Hardenbergstr. 16-18
10623 Berlin

Raum: HBS 4.22

Tel.: 030-314 27773
Fax.: 030-314 21120
Email: jennifer.zimmermann[at]tu-berlin.de

Sprechstunde: n.V.

Bitte melden Sie sich per Email an, um nicht vergeblich zu kommen.

Zur Person

Dr. Jennifer Zimmermann ist seit März 2020 Gesamtprojektkoordinatorin des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt TUB Teaching 2.0 (07/2019-12/2023).

Nach ihrem mit Auszeichnung abgeschlossenen Lehramtsstudium der Fächer Deutsch (HF), Französisch (HF) und Spanisch (NF) an den Universitäten Mannheim und Paris (2004–2009) arbeitete Jennifer Zimmermann vor, während und nach ihrer Promotion in Literatur- und Medienwissenschaft über Schamdiskurse im Erzählwerk von Günter Grass (2010-2014) als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Deutsche Philologie an der Universität Mannheim. Unterbrochen wurde diese Tätigkeit durch Gastdozenturen (u.a. Karls-Universität Prag), Praktika (z.B. Günter Grass-Haus in Lübeck) sowie durch ein zweijähriges Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg.

Von 2017-2019 arbeitete sie als Teilprojekt- und Gesamtprojektkoordination in dem vom BMBF im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ geförderten Projekt „Know how to teach: Grundlegende Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis im Studium erwerben“ an der Freien Universität Berlin und von April–August 2018  zudem als dezentrale Frauenbeauftragte der Dahlem School of Education. Um vertiefende Erfahrungen im Bereich Frauenförderung und Gleichstellung zu sammeln, war Jennifer Zimmermann im Zeitraum Januar-März 2020 als Koordinatorin des Verbundprogramms DiGiTal an der TU  Berlin tätig. Das Berliner Hochschulprogramm „DiGiTal – Digitalisierung: Gestaltung und Transformation“ zur Förderung von Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen ist das gemeinsame Angebot von 13 Berliner Hochschulen zur Förderung von Frauen in der Digitalisierungsforschung auf dem Weg zur Professur.

Zu ihren Tätigkeiten im Projekt „TUB Teaching 2.0 – Innovativer Einstieg, Professions- und Forschungsorientierung im berufsbezogenen Lehramtsstudium“ gehören maßgeblich die Koordination des Gesamtprojekts, die wissenschaftliche Begleitung der Forschungsvorhaben in den Teilprojekten und im Gesamtprojekt, auch mit Blick auf eine Verzahnung der einzelnen Forschungsvorhaben, die Vernetzung der Aufgaben und (wissenschaftlichen) Aktivitäten des Projekts mit den Partner*innen innerhalb und außerhalb des Projekts, Projekt- und Qualitätsmanagement, Mittelverwaltung und Controlling, projektinterne und projektexterne Kommunikation, Wissensmanagement, die Entwicklung von Vernetzungsstrategien und Verstetigungsmaßnahmen sowie das Berichtswesen und die Öffentlichkeitsarbeit.

Die promovierte Literatur- und Medienwissenschaftlerin ist Mitglied in zahlreichen Arbeitskreisen und wissenschaftlichen Gesellschaften zum Themenfeld Lehrkräftebildung und Schulentwicklungsforschung.

 

 

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe