TU Berlin

Bildung für Nachhaltige Ernährung und LebensmittelwissenschaftTUB Teaching 2.0 im Gespräch

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

TUB Teaching 2.0 im Gespräch

Begleitend zum Projekt trifft (aktuell wohl eher: unterhält) sich TUB Teaching 2.0 in regelmäßigen Abständen mit Projektmitarbeiter*innen, Akteur*innen der Lehrkräftebildung und Lehramtsstudent*innen der TU Berlin. 

Das Corona-Virus hat Europa erreicht. Dies trifft auch die Hochschullandschaft. Universitäten schließen, Präsenzveranstaltungen fallen aus und all das auf erstmal unbestimmte Zeit. Wie kann man in diesen Zeiten mit Hilfe von E-Learning und digitaler Tools die Hochschullehre fort- und Präsenzveranstaltungen ersetzen? Wir haben sowohl mit wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen unseres Projektes als auch mit Studierenden des Ko-Labs Ernährung über die Herausforderungen, Risiken und Chancen eines solches digitalen Hochschulsemesters gesprochen.

Vom Campus an den Schreibtisch zu Hause: TUB Teaching 2.0 goes online – Nicht nur persönlich, sondern auch digital

Edda Dilger (l) und Sofie Koscholke (r)
Lupe

Dr. Jennifer Zimmermann, Projektkoordinatorin des vom BMBF im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ geförderten Projekt TUB Teaching 2.0, hat mit den wissenschaftlichen Mitarbeitenden Valentina Conty, Edda Dilger, Sofie Koscholke, Manuela Weber und Dr. Alexander Wedel über Herausforderungen, Risiken und Chancen eines solchen digitalen Hochschulsemesters gesprochen. 

Das Interview finden Sie hier.

Ein Zoom in die digitale Ko-Lab-Lehrveranstaltung

Lupe

Hätte man sie im Januar gefragt, ob sie ihr Ko-Lab als digitale Veranstaltung durchführen könnte, hätte sie dies wahrscheinlich irritiert verneint. Nach Abschluss des ersten Ko-Lab- Durchlaufs kann sie sagen – Ja, wir können!
Mittlerweile ist die erste, als Online-Präsenzlehrveranstaltung durchgeführte, Ko-Lab-Runde abgeschlossen. Um einen Eindruck zu gewinnen, wie teilnehmende Studierende das Ko-Lab in diesem besonderen Semester wahrgenommen haben, hat Valentina Conty - wissenschaftliche Mitarbeiterin im QLB-Projekt TUB Teaching 2.0  und verantwortlich für das Kooperationslabor, kurz Ko-Lab, Ernährung - in der letzten Seminareinheit in einer Breakout-Session mit zwei Lehramtsstudentinnen darüber gesprochen.

Das Gespräch können Sie hier lesen.

 

 

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe