direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dr. Katrin Schaar

Lupe

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Koordinatorin des BMBF Projekts TUB Teaching 2.0

Technische Universität Berlin
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre

Fachgebiet Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft
MAR 1-1
Marchstraße 23
10587 Berlin

Raum: MAR 1.041

Tel.: 030-314 73235
Fax.: 030-314 21120
Email: k.schaar[at]tu-berlin.de

Sprechstunde: n.V.

Bitte melden Sie sich per Email an, um nicht vergeblich zu kommen.

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen im Themenfeld Forschung und Datenschutz

Schaar, K., & Bennett, L. (2018). Mehr Nachweispflichten, sichere (technische) Infrastrukturen und transparente Verfahrensregeln. Die DS-GVO. Forschung, Heft 1,2; S. 9 - 15.
https://docs.wixstatic.com/ugd/7bac3c_90802a0e8e4c4a62a3c23657cd8069f7.pdf

Schaar, K., & Bennett, L. (2018). Mehr Nachweispflichten, sichere (technische) Infrastrukturen und transparente Verfahrensregeln. Hochschulen müssen die Verarbeitung von Forschungsdaten durch Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) neujustieren. In: Hochschulmanagement, Heft 1, S. 27-33. https://docs.wixstatic.com/ugd/7bac3c_955e581fb854420dab05851d4b750e9b.pdf

Behrendt, C.-A.; Pridöhl, H.; Schaar, Katrin; Federrath, Hannes; Debus, E. S. (2017): Klinische Register im 21. Jahrhundert. Ein Spagat zwischen Datenschutz und Machbarkeit? In: Der Chirurg 88 (11), 944-949. DOI: 10.1007/s00104-017-0542-9

Schaar, K. (2017). Die informierte Einwilligung als Voraussetzung für die (Nach-)Nutzung von Forschungsdaten: Beitrag zur Standardisierung von Einwilligungserklärungen unter Einbeziehung der Vorgaben der DS-GVO und Ethikvorgaben (RatSWD Working Paper No. 264). Online verfügbar unter https://www.ratswd.de/dl/RatSWD_WP_264.pdf 

Schaar, K. (2017). Anpassung von Einwilligungserklärungen für wissenschaftliche Forschungsprojekte. Die informierte Einwilligung nach den Vorgaben der DS-GVO und Ethikrichtlinien. Zeitschrift für Datenschutz (ZD), Heft 5, S. 213-220. Zum Artikel auf Beck-Online.

Schaar, K. (2016). What is important for data protection in science in the future? General and specific changes in data protection for scientific use resulting from the EU General Data Protection Regulation (RatSWD Working Paper, 258). Online verfügbar unter http://www.ratswd.de/dl/RatSWD_WP_258.pdf

Schaar, Katrin (2016): Was hat die Wissenschaft beim Datenschutz künftig zu beachten? Allgemeine und spezifische Änderungen beim Datenschutz im Wissenschaftsbereich durch die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung. Berlin (RatSWD Working Paper, 257). Online verfügbar unter http://www.ratswd.de/dl/RatSWD_WP_257.pdf.

Schaar, Katrin (2016): DS-GVO: Geänderte Vorgaben für die Wissenschaft. Was sind die neuen Rahmenbedingungen und welche Fragen bleiben offen?“, Zeitschrift für Datenschutz, Beck-Verlag, Heft 05, S. 224-227.

 

Veröffentlichungen im Themenfeld Bildung

Schaar, Katrin (2010): Lernentwicklung individuell dokumentieren und begleiten. In: Unterrichtsqualität sichern. Raabe Fachverlag für Bildungsmanagement. Stuttgart.

Schaar, Katrin (2010): Hand in Hand zum Erfolg. In Bildungsnetzwerken pädagogische und finanzielle Kräfte bündeln. In: Unterrichtsqualität sichern. Raabe Fachverlag für Bildungsmanagement. Stuttgart.

Schaar K. (2010): Vom Hauptschulabschluss zum Abitur. Über Durchlässigkeit von Bildungseinrichtungen wird viel gesprochen. An Oberstufenzentren wird sie schon lange praktiziert (die tageszeitung, 18.11.09, Seite: Bildung), Abdruck in der Berliner Lehrerzeitung (blz). 1/2010

Schaar, K. (2010): Teure Bildung im Schattensystem. NACHHILFE: Der Markt boomt. Verunsicherte Eltern investieren 1,2 Milliarden in privaten Extraunterricht. Qualitätsstandards gibt es kaum (die tageszeitung, 06.01.10, Seite: Bildung

Schaar, K. (2009): Mit Elternklassen Sprach- und Kulturgrenzen überwinden. Eltern mehr Einblick und Beteiligung an Schule ermöglichen. In: Unterrichtsqualität sichern. Raabe Fachverlag für Bildungsmanagement. Stuttgart.

Schaar, K. (2009): Auf der Suche nach Kompetenz. In Schule, Uni und Beruf: Bildungsforscher entwickeln immer mehr Tests, stoßen dabei aber auch auf Grenzen (Süddeutsche Zeitung, 03.08.09. Seite: Schule und Hochschule)

Schaar, K. (2009): Jeder in seinem Takt. Immer mehr Grundschüler werden jahrgangsübergreifend unterrichtet - über Effekte weiß man noch wenig. (Süddeutsche Zeitung, 08.06.09. Seite: Schule und Hochschule)

Schaar, K. u.a. (2008): Abenteuer Mensch sein. Kapitel „Vielfalt und Zusammenleben“, In: Ethik 9/10. Cornelsen Verlag. Berlin

Fohsel, H.-J.; Schaar, K.; Schultz, W.; Weil G. (2005): Themenheft „Diskriminierung – Religion“, Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage (Hg.), www.vielfalt-mediathek.de/mediathek/384/religion-themenheft-diskriminierung.html

Böttger, I.; Schaar, K. (2000): Verfahren der Bürgerbeteiligung im Überblick. Kommunalpolitische Reihe, Heft 4, BiwAK e.V., Berlin: 38 Seiten

Schaar, K. (1998): „Leitbilder in Reformvorhaben zur Umweltbildung.“ In: de Haan, G.; Kuckartz, U. (Hg.): Umweltbildung und Umweltbewußtsein. Forschungsperspektiven im Kontext nachhaltiger Entwicklung. Leske + Budrich, Leverkusen, S. 135-168. http://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-322-97397-9_8

Schaar, K. (1998): „Reformpädagogische Ansätze in der Umweltbildung.“ In: Rülcker, T.; Oelkers; J. (Hg.): Politische Reformpädagogik. Peter Lang, Bern, S. 493-514.

Schaar, Katrin (1997): Selbstbestimmtes Lernen in der Umweltbildung. Ethnographische Beobachtungen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (Schriftenreihe 'Ökologie und Erziehungswissenschaft' der Arbeitsgruppe 'Umweltbildung' der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, 2). Online verfügbar unter http://www.springer.com/de/book/9783810019356

Schaar, K. (1997): „Schulische Umweltbildung in der Sekundarschule im Trend zur Partizipations- und Reflexionsorientierung“.
In: Schleicher, Klaus (Hg.):  Schleicher, Möller (Hg.): Umweltbildung im Lebenslauf. Waxmann, Münster, S. 131 – 158.

de Haan, G.; Kuckartz, U.; Rheingans, A.;  Schaar, K. (1996): „Leitbilder im Diskurs um Ökologie, Gesundheit und Risiko. Eine Analyse.“ In: de Haan, G. (Hg.): Ökologie - Gesundheit - Risiko: Perspektiven der ökologischen Kommunikation. Akademieverlag, Berlin, S. 291-314.

Schaar, K.; de Haan, G. (1995): „Leitbilder in der Organisation des Modellversuchs zur ´Umweltbildung im Ballungsraum des wiedervereinigten Berlins.` Forschungsansatz und erste Ergebnisse.“ In: Modelle zur Umwelterziehung in der Bundesrepublik Deutschland; Bd. 6 DGU, IPN (Hg.), Kiel, S. 125-142

 

Veröffentlichungen im Themenfeld Demographie & Alternsforschung

Koautorin in Bertram et al. (2014): Cohort profile: The Berlin Aging Study II (BASE-II). In: International Journal of Epidemiology. 43 (3), 703-712, DOI: 10.1093/ije/dyt018

Veröffentlichungen auf der Seite www.population-europe.eu:

K. Schaar (2012): Report: Long-Live Europe  - Demographic Prospects for Europe in the Next Decades, Prag, Juni 2012. http://www.population-europe.eu/event-review/long-live-europe-demographic-prospects-europe-next-decades 

K. Schaar (2012): Report: Riding the Population Wave. Population Europe Event, Warsaw, Mai 2012. http://www.population-europe.eu/event-review/riding-demographic-wave-policy-options-ageing-baby-boomer-generation-europe 

K. Schaar (2011/12): PopDigest*:  Educating Women, Investment in women’s education can turn future population growth. http://www.population-europe.eu/pop-digest/educating-women

K. Schaar, Frosch, K. (2011/12): PopDigest*: Money isn't everything. How the highly-skilled decide whether or not to migrate

K.Schaar (2011/12): PopDigest*: Secrets of Longevity. Demographers explore key factors contributing to a longer lifespan. http://www.population-europe.eu/pop-digest/secrets-longevity

K. Schaar (2011/12): PopDigest*: Estimating Migration Flows. Improving estimation method of migration flows. http://www.population-europe.eu/pop-digest/estimating-migration-flows

*PopDigests sind Zusammenfassungen von wissenschaftlichen Artikeln
Außerdem verschiedene weitere News und Presse-Informationen.

Nach oben

Vorträge

Schaar, Katrin (2019): RKI Panel-Workshop: Verarbeitung von Forschungsdaten - Vorgaben und Verfahrensregeln, Robert-Koch-Institut Berlin, 29.11.2019.

Schaar, Katrin (2019): Workshop: Open Science - den Datenschutz nicht vergessen. Goethe-Universität Frankfurt / Main, 24.05.2019.

Schaar, K. (2018): Vortrag: Einwilligungserklärungen im Baukastensystem. Jahrestagung Castellum, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, 18.12.2018

Schaar, K. (2018): Vortrag: Entwicklung einer datenschutzkonformen Probandendatenbank für die MPG: Werkstattbericht - Vortrag. 19. Datenschutztagung der MPG, Berlin.

Schaar, K. (2018): „Alles neu?“ Praktische Implikationen der DSGVO für die psychologische Forschung. Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID), Univ. Trier, 21.02.2018.

Schaar, Katrin (2017): Datenschutzrechtliche Anforderungen der DS-GVO an die Verwendung von Gesundheitsdaten in der Forschung. Vernetzte medizinische Forschung und Datenschutz. EAID, 06.07.2017.

Schaar, K. (2016). Allgemeine und spezifische Vorgaben der DS-GVO für die Wissenschaft. Vortrag Research-Data-Alliance, RDA-Deutschland-Treffen 2016, Potsdam, 28.11.2016.

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe